Unsere monatliche Filmreihe

           Der besondere Filmabend mit dem ‚Plus’.
           freitags um 20 Uhr im Paul-Fagius-Haus
          
                                   Eintritt frei.

Überraschende, eigensinnige, amüsante,
kontroverse, aktuelle, beunruhigende Spielfilme,
gelegentlich auch Dokumentarfilme,
mit dem Plus einer kleinen Einführung.


Der "Kinosaal" befindet sich zwar im 2. OG
des Paul-Fagius-Hauses am Isnyer Marktplatz,
ist aber dank eines Aufzugs problemlos erreichbar
- auch mit dem Rollstuhl.

 

DIE TERMINE 2017

und Hinweise auf die Thematik der Filme:

20. Januar
Jüdischer Überlebender wollte kein Jude mehr sein,
bis es um seine Beerdigung geht

17. Februar    
Alter Miesepeter, der nicht mehr leben will,
wird von der neuen Nachbar-Familie wiederbelebt


31. März  
Die 14jährige Maria will ihr Leben zwischen Familie
und Schulalltag ganz Jesus weihen

28. April   
Was nicht sein darf ...
- über Schuld und Verfehlung in der Kirche


19. Mai  
"Gott existiert, er lebt in Brüssel"
- mit seiner Frau und Tochter Ea

30. Juni   
Traumatisierte Jüdin und unheilbar kranker junger Mann
finden gemeinsam neu ins Leben


28. Juli 
Der Jakobsweg ist das Ziel - und vielleicht
tiefere Erkenntnisse über mich, Gott und die Welt?
 

1. September 
Der Weg war das Ziel -
der alte Streckengeher schaut auf die Stationen seines Lebens

29. September    
Schwerst behindert?
- "Ich bin kein Gemüse, ich bin ein normaler Mensch!"


20. Oktober      
Berührend und hoffnungsvoll:
Ein 9-Jähriger auf der Suche nach Heimat und Geborgenheit

24. November
Herzliche Anteilnahme:
über die Traurigkeit des Todes und die Schönheit des Lebens


um 17 Uhr - der Familienfilm zum Fest:
22. Dezember    
Ein winziger Wichtel wirbelt die Familie durcheinander
- und was wird jetzt mit Weihnachten?

Im aktuellen Gemeindebrief werden die jeweils als FilmPlus

gezeigten Filme vorgestellt.